Blog

Glas + Mehrweg = Beutelsbacher

Kein ‘to go’ sondern ‘bring back’!

Plastikflaschen, Getränkekartons und Blechdosen haben bei uns Hausverbot.

Seit über 80 Jahren konsequent!

Warum verwenden wir als Verpackung nur Glas?

Unsere 1. Priorität:
Ein hochwertiges Produkt braucht eine hochwertige Verpackung.Mehrweg Beutelsbacher

Glas schützt die Qualität des Produktes am besten, da es völlig geruchlos und geschmacksneutral ist.
Bei Glas findet keine Migration von Verpackungsstoffen in das Getränk statt, d.h. es gehen keine Substanzen aus der Verpackung in das Lebensmittel über.

Das Produkt in einer Glasflasche hat in der Regel ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 24 Monaten. Kunststoffflaschen und Getränkekartons können hier maximal 6-12 Monate bieten. Ein längeres Mindesthaltbarkeitszeichen ist ein Qualitätszeichen, da der Inhalt in seiner Qualität über einen längeren Zeitraum gleich bleibt.

Unsere 2. Priorität:
Müllvermeidung durch Mehrweg

Eine Mehrweg-Glasflasche ist im Idealfall bis zu 50 mal wieder befüllbar bevor sie recycelt wird.
Seit über 80 Jahren gibt es bei uns nur Glas. Dadurch tragen wir dazu bei, dass durch unsere Produkte kein Plastik in Nahrung, Erdboden, Luft oder Wasser gelangt und keine Treibhausgase durch die erzeugten Kunststoffabfälle entsteht.

Unsere 3. Priorität:
Recycling statt DowncyclingLeergut Mehrweg Beutelsbacher

Glas ist wiederverwendbar und ist oft recycelbar. Das Glas kann bis zu 100% wiederverwendet werden ohne Änderung seiner Materialeigenschaft, d.h. es kann wieder vollständig Glas daraus hergestellt werden. Es findet somit kein Downcycling statt.

Beim Downcycling kann aus dem Ausgangsstoff nur ein minderwertiges Produkt wieder hergestellt werden, wie z.B. aus dem Papierfaserbrei des Getränkekartons wird Wellpappe. Viele Arten von Plastik können nur einmal recycelt werden. Danach sind sie Plastikmüll.

Wir recyceln das Glas, die Verschlüsse sowie die Etiketten. Sogar die Spüllauge wird regeneriert und dadurch recycelt.

Unsere 4. Priorität:
Verantwortung gegenüber den RessourcenLeergut Glasflaschen Beutelsbacher

Glas gibt es wie Sand am Meer. Es wird aus natürlichen Rohstoffen produziert, die reichlich vorhanden sind. Dazu gehören Quarzsand, Kalkstein und Soda.

Da sich die Glasscherben leichter schmelzen lassen spart das Glas-Recycling Energie und Rohstoffe gegenüber dem Downcycling der Verbundpackung als Getränkekarton, die aus unterschiedlichen Verpackungsmaterialien besteht.

Die Beutelsbacher Fruchtsäfte schmecken
aus Glasflaschen einfach am besten.

Post a Comment