Wir sind mitten in der Erntezeit – vom Apfel zum Apfelsaft!

Waren Sie schon einmal bei einer Apfelernte dabei? Es macht so viel Spaß in Gemeinschaft mit Freunden oder in der Familie die Äpfel zu schütteln und einzusammeln, nach getaner Arbeit gemeinsam im Freien zu vespern – wie man so schön im Schwäbischen sagt – und sie dann später noch zur Obstannahmestelle zu bringen.

Apfelabgabe in Obstsilos        Apfelsilos
Was passiert mit den Äpfeln nachdem sie bei uns in einem der 5 Silos abgegeben wurden? Kommen Sie mit auf unsere Reise ‘Vom Apfel zum Apfelsaft’:

Obstsilos:

Quitten      Birnen
In den Silos werden die angelieferten Äpfel, sowie auch Birnen und Quitten, im ersten Waschvorgang gespült und schwimmend ins Kelterhaus transportiert.

Kelterhaus:

Waschvorgang von Äpfeln     Sortierband verdorbene Äpfel werden manuell aussortiertDort angekommen werden sie bei einem zweiten Waschvorgang mit Wasser in Trinkwasserqualität gewaschen. Auf dem Sortierband angelangt, werden verdorbene Früchte manuell aussortiert. Danach werden die Äpfel durch eine Hammermühle grob zerkleinert. Diese sogenannte Maische wird anschließend zur Bandpresse gepumpt.

Bandpresse:Bandpresse
Die Bandpresse ist unser Herzstück, denn hier pressen wir durch sieben verschieden große Presswalzen aus den Äpfeln den frischen Apfelsaft und gewinnen
  • kostbare Nährstoffe, wie z.B. Vitamine, Mineralien, Spurenelemente
  • leichtverdauliche Kohlenhydrate wie Fructose und Glucose, die uns als Energielieferant dienen
  • sowie ein kleiner Anteil an Ballaststoffen, die sich im Trub des Saftes befinden.

frischer Apfelsaft von Beutelsbacher
Der Saft fließt durch die Siebbänder nach unten in eine Edelstahlwanne. Von dort gelangt der rohe Saft in einen Puffertank. Aus den Puffertanks pumpen wir den Presssaft in den Seperator, um die groben Stücke aus dem Direktsaft zu entfernen (Grobfiltration).

Kurzzeiterhitzungsverfahren und Lagertanks:

Edelstahltanks
Bevor der Saft in sterile Edelstahltanks eingelagert wird, wird er ca. 30 Sekunden auf 95°C erhitzt und danach auf ca. 15-20°C direkt herunter gekühlt. Dies ist nötig, damit der Saft stabil bleibt und nicht zu gären beginnt.

Saftausmischung:

Mischpanel, Edelstahltank mit Rührwerk

Da wir über einen Zeitraum von nahezu drei Monaten Streuobstäpfel verschiedenster Sorten annehmen und pressen, lagern in unseren Lagertanks unterschiedliche Apfelsäfte mit verschiedenen Zucker-Säure-Verhältnissen, d.h. wir mischen auch hier mit Hilfe eines Mischpanels die verschiedenen Apfelpressungen, um den bekannten vollmundigen naturtrüben Beutelsbacher Apfelsaft zu erhalten.
In Edelstahltanks mit Rührwerk werden auch die leckeren Rezepte, wie z.B. für unseren Heimischen Multisaft in Demeter-Qualität ausgemischt.

Druckfüller, Flaschen-Verschließmaschine und Rückkühler:

Durch einen modernen Druckfüller in Kombination mit einer Entgasungsanlage bei gleichzeitiger Aroma-Rückgewinnung gelingt es uns heute weitgehend ohne Verlust von Aromen den Saft in Glasflaschen abzufüllen. Der Druckfüller ist ein geschlossenes System. Das bedeutet, dass keine Außenluft den Saft berührt und keine Aromastoffe entweichen können, sicher im Sinne der Mikrobiologie.

Apfelsaftabfüllung

Die Verschließmaschine ist direkt an den Füller gekoppelt. Die Säfte werden heiß, bei ca. 80°C abgefüllt und im Anschluss im Rückkühler in 7 Zonen behutsam mit Wasser auf ca. 30-35°C zurückgekühlt.
Hier findet ein thermischer Kreislaufprozess statt, da wir die Abwärme zurückgewinnen und bei der Safterhitzung wieder verwenden.

Hochregallager

Die Flaschen werden etikettiert, mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) versehen, damit jede Produktionscharge identifiziert werden kann, die Füllhöhe wird kontrolliert und dann werden die Flaschen automatisch in die Mehrweg-Kiste gepackt, auf Paletten gesetzt und in unserem Hochregallager nach dem FiFo-Prinzip (First in First out – in Bezug auf die Haltbarkeitsdauer des Saftes) eingelagert.

Labor:

Von jeder Produktionscharge werden vor und nach der Abfüllung im Labor Analysen gemacht und Rückstellproben von jeder Abfüllung bis zum Ablauf des MHDs aufbewahrt.

Wir wünschen Ihnen puren Genuss mit unseren Beutelsbacher Apfelsäften und danken allen, die Jahr für Jahr so fleißig Äpfel sammeln und diese bei uns zum Saftpressen abgeben.

Weitere Informationen zu unseren verschiednen Beutelsbacher Apfelsäften in den 0,2l-, 0,7l- und 1L Glas-Mehrwegflaschen erhalten Sie hier:
Demeter Apfelsaft und Bio Apfelsaft.

Post a Comment